Die Qual der Wahl – Wie Sie die passende Mülltonnenbox finden

Immer mehr Hausbesitzer erkennen den ästhetischen Wert einer Mülltonnenbox. Denn obwohl die Deutschen dafür bekannt sind, den Vorgarten perfekt in Schuss zu halten wird die Mülltonne oft in die Einfahrt gestellt und stört dort das Vorstadtidyll. Andere Hausbesitzer handhaben es so, dass sie den Mülleimer in die Garage stellen, wo dieser meist unangenehme Gerüche verursacht.

In den letzen Jahren haben Hersteller von Mülltonnenboxen diese Problematik aufgegriffen und verschiedenste Lösungen entwickelt. Da die Verbraucher jedoch von der Vielzahl verschiedener Typen von Mülltonnenboxen übermannt werden, soll dieser Artikel Licht ins Dunkel bringen und Vor- sowie Nachteile der verschiedenen Typen von Mülltonnenboxen aufzeigen.

Mülltonnenboxen aus Holz

Ein Klassiker sind Mülltonnenboxen aus Holz. Diese sind schon ab etwa hundert Euro zu haben und daher insbesondere geeignet, wenn ein geringes Budget für die Gartengestaltung veranschlagt werden soll. Geordert werden können diese Mülltonnenboxen ganz einfach im Internet über große bekannte Anbieter wie Amazon oder eBay. Ein Vorteil ist oftmals, dass durch die Lamellenbauweise die Durchlüftung sehr gut ist und somit dem Entstehen von Gerüchen vorgebeugt wird. Geachtet werden sollte außerdem darauf, dass sich auch auf der Oberseite eine Klappe befindet, sodass die Mülltonne nicht herausgekippt werden muss. Vorteilhaft ist außerdem das geringe Eigengewicht, sodass ein händisches Aufstellen bzw. Zusammenbauen ohne Hilfsvorrichtungen möglich ist.

Selbstverständnis hat der geringe Preis auch einen Einfluss auf die Qualität der Produkte. Holz muss oft gestrichen werden und selbst bei regelmäßiger Pflege muss die Box bald ersetzt werden, da das Material den Witterungseinflüssen nur bedingt standhält. Auf einen längeren Zeitraum gerechnet kann es sich also auch lohnen, in hochwertigere Produkte zu investieren. Die Beurteilung, ob die Holzoptik zu der Gestaltung der Umgebung passt, sei an dieser Stelle jedem selbst überlassen. Des Weiteren müssen Holzboxen vom Kunden selbst zusammengeschraubt werden, was mit einem entsprechenden Zusatzaufwand zusammenhängt.

Wer gerne selbst Hand anlegt kann auch Anleitungen aus dem Internet nutzen und die Mülltonnenbox selbst bauen. Mit einem Einkauf beim Baumarkt und etwas handwerklichem Geschick dürfte das die günstigste Lösung sein.

Mülltonnenboxen aus Kunststoff

Mülltonnenboxen aus Kunststoff sind neben Holzmüllboxen eine weitere günstige Möglichkeit, die Mülltonne aus dem Sichtfeld zu entfernen. Wie bei den Holzboxen kann auch hier als größter Vorteil der geringe Preis angeführt werden. Durch die Verarbeitungsmöglichkeiten von Kunststoff sind auf dem Markt viele verschiedene Modelle zu finden, die sich in Form, Oberfläche, Kontur und Farbe unterschieden. Dadurch ist für fast jeden Geschmack etwas dabei. Auch diese Mülltonnenboxen können auf den schon erwähnten Internetplattformen Amazon oder eBay erworben werden.

Kunststoffe haben jedoch bei den deutschen Witterungsbedingungen auch einige Nachteile. Die hohen Temperaturunterschiede sowie Regen und Schnee können dazu führen, dass der Kunststoff porös wird und ausbleicht oder Risse entstehen. Eine Ausbesserung ist bei diesem Material nicht möglich, die Mülltonnenbox muss dann vollständig ausgetauscht werden. Ferner ist das Design von Kunststoff im Vergleich zu den im Folgenden vorgestellten Arten von Mülltonnenboxen nur wenig hochwertig.

Mülltonnenboxen aus Beton

Die wohl verbreiteteste Art von Mülltonnenboxen bestehen aus Beton. Auch diese sind ab einem moderaten Preis – jedoch wesentlich höher als die schon behandelten Mülltonnenboxen – zu erwerben, wirken jedoch wesentlich hochwertiger und stabiler. Hersteller dieser Mülltonnenboxen bieten inzwischen auch einige Möglichkeiten zur Modifikation an. So kann die Betonoberfläche gegen Aufpreis mit einem Steingemisch vermengt werden wodurch eine optisch ansprechendere Oberfläche entsteht. Standardmäßig werden diese Mülltonnenboxen mit verzinkten Türen ausgeliefert. Diese lassen sich für einen Aufpreis ebenfalls konfigurieren. Unter anderem werden die Türen in verschiedenen Farben pulverbeschichtet oder es werden Muster herausgeschnitten.

Von Nachteil ist das sehr hohe Eigengewicht von ungefähr 300 Kilogramm für eine einzelne Box. Das bedeutet, dass diese Mülltonnenboxen nur von einem Kran aufgestellt werden können, der jedoch entsprechende Zufahrtsvoraussetzungen am Aufstellungsort benötigt.

Zusätzlich muss ein absolut ebenes Fundament gelegt werden, da diese Mülltonnenboxen keine Stellfüße besitzen. Erfüllt das Fundament die entsprechenden Voraussetzungen nicht oder sinkt der Boden mit der Zeit ab, entstehen nach wenigen Jahren Risse auf der Oberfläche der Mülltonnenbox. Aus diesem Grund haben sich einige Firmen darauf spezialisiert, Edelstahlpflanzwannen zur Abdeckung der Risse herzustellen. Diese „Verschönerung“ der kaputten Mülltonnenbox ist dann jedoch eher aus der Not heraus geboren.

Problematisch ist bei diesen Boxen außerdem, dass sie meist nahezu hermetisch abgeriegelt sind. Bei dem Öffnen der Mülltonnenbox entweichen dann die unangenehmen Gerüche der Mülltonne. Andere Typen von Mülltonnenboxen trumpfen hierbei durch Lüftungsschlitze auf.

Mülltonnenboxen aus Blech

Ebenfalls in einem mittleren Preissegment befinden sich Mülltonnenboxen aus Blech. Diese sind meist pulverbeschichtet und werden in einer enormen Vielzahl an Farben ausgeliefert. Dadurch bieten sich zahlreiche farbliche Gestaltungsmöglichkeiten, die mit entsprechenden Mustern kombiniert werden können. Außerdem besteht bei diesen Mülltonnenboxen der Vorteil, dass sie ein geringes Eigengewicht aufweisen was den Aufbau enorm erleichtert. Sie müssen jedoch am Boden festgedübelt werden, damit sie auch bei rauem Wetter standhalten.

Von Nachteil ist die Qualität des Materials. Durch geringfügige Stöße kann das Blech zerbeult werden oder es können gar Kratzer entstehen, die Rost ansetzen. Rost lässt sich nur in feuerverzinkter Ausführung vermeiden. Die notwendigen Ersatzteile sind dann mit hohen Zusatzkosten verbunden.

Mülltonnenboxen aus Edelstahl

Produkte in der High-End Klasse beinhalten Elemente von oder bestehen gänzlich aus Edelstahl. Edelstahl zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass es rostfrei ist und eine extrem hochwertige Anmutung besitzt. Dies kann durch eine spezielle Oberflächenbearbeitung wie beispielweise „satinieren“ noch weiter veredelt werden und so auch auf Dauer höchsten designerischen Ansprüchen genügen.

Meistens werden diese Mülltonnenboxen mit einer Edelstahlpflanzwanne oder einem Edelstahldach angeboten. Die Pflanzwanne bzw. die darin enthaltene Bepflanzung verschafft hierbei einen zusätzlichen Schutz gegen die Erhitzung der Mülltonne und vermeidet somit das Entstehen unangenehmer Gerüche.

Von Nachteil ist der hohe Preis von Edelstahl der sich auf den Preis des Endprodukts auswirkt. Außerdem sollte auf eine Materialdicke von mindestens 1,5 Millimetern geachtet werden, um Beschädigung bei Stößen zu vermeiden. Diese ist wiederum mit einem höheren Endpreis verbunden, da mehr Material benötigt wird. Kratzer können hingegen in satiniertem Zustand mit einem speziellen Schwamm oder entsprechenden Pasten abgetragen werden, sodass die Mülltonnenbox wieder in neuem Glanz erstrahlt.

Bei Mülltonnenboxen aus Edelstahl sind grundsätzlich zwei Typen zu unterscheiden, die im Folgenden behandelt werden.

Ein Typus ist vollständig aus Edelstahl gefertigt oder besitzt zumindest Seitenwände aus Edelstahl. Teilweise werden Muster aus den Wänden mit einer Laserschneidemaschine herausgeschnitten, wodurch die Mülltonnenboxen aufgepeppt und individualisiert werden können. Modifikationen können zum Teil auch darin bestehen, dass die Pfosten nicht aus Edelstahl sondern aus Holz gefertigt werden, was zu einem besonderen Design beiträgt aber auch die Nachteile der schon erwähnten Holzboxen mit sich bringt. Besonders populär ist hierbei Bankirai-Holz. Möchte man auf diese Nachteile verzichten bieten sich auch Pfosten aus Granit an. In diesem Fall sollte jedoch auch das Gewicht der Mülltonnenboxen beachtet werden.

Einen zweiten Typus von Mülltonnenboxen aus Edelstahl bietet der Hersteller devega Steinboxen an. Das Gestell dieser Mülltonnenbox besteht aus feuerverzinktem Stahl und die Blenden aus satiniertem Edelstahl. Die Besonderheit besteht nun darin, dass alle vier Wände mit handelsüblichen Natur- oder Betonsteinplatten bestückt werden können. Das Gestell wird händisch aufgestellt und die Steinplatten werden lediglich von innen nach außen abgespannt. Hierdurch können Sie aus tausenden von Steinplatten wählen und die Mülltonnenbox individuell nach Ihren Wünschen gestalten.

Zurück